Fahnenweihe beim Boßelball des B.V. Martje-Flohrs

Rund 90 Gäste konnte der 1.Vorsitzende Volker Johst beim diesjährigen Boßelball in Tetenbüll begrüßen, darunter den Ehrenvorsitzenden Marten Spreckelsen und alle Ehrenmitglieder, sowie den Katharinenheerder Bürgermeister Rüdiger Ströhmer und Pastor Holger Beermann. Der B.V. Eiderbund war mit zwei Paaren zu Gast. Nach den Preisverleihungen wurden unter der Regie von Petra Widderich vier lustige Sketche aufgeführt. Der Bürgermeister bedankte sich bei ihr dafür in Form eines Präsentkorbes. Anschließend nutzte der B.V. Eiderbund die Gunst der Stunde und bedankte sich für die Einladung mit den Worten: “wenn wir eingeladen werden, dann kommen wir natürlich auch”. Mit humorvollen Worten blickte Sven Kleine auf die lange Tradition zwischen den beiden Vereinen zurück und forderte den B.V. Martje-Flohrs zu einer neuen Serie heraus und überreichte als Symbol dafür eine Boßel. Diese Herausforderung wurde gerne angenommen und die überbrachte Boßel als Geschenk und Anlage für neue Boßeln genommen.

Die Fahnenweihe wurde vom Ehrenvositzenden Marten Spreckelsen durchgeführt. Auf traditionelle Art wurde die neue Feldfahne von ihm geehrt und er wünschte dem Verein damit viel Glück. Sie wurde in mühevoller Handarbeit von Brigitte Schwerdt gefertigt. Durch die Übergabe eines Präsentkorbes, bedankte sich der Boßelverein bei ihr für die geleistete Arbeit, die nicht mit Geld zu bezahlen ist.

Danach spielte DJ Hermann Clasen bis in die frühen Morgenstunden und sorgte für beste Stimmung bei allen Gästen.

100_4227_kl
100_4216_kl 100_4224_kl
100_4231_kl 100_4238_kl 100_4242_kl
100_4250_kl 100_4256_kl 100_4265_kl
100_4273_kl
100_4278_kl
100_4269_kl
DSCI0021_kl
DSCI0015_kl
DSCI0014_kl