Boßeln trainiert - die Talentschmiede für den Nachwuchs

Ein interessantes und lehrreiches Wochenende verbrachten 19 Nachwuchsboßler bei einem Zeltlager in Simonsberg. 16 Jungen aus dem Unterverband Eiderstedt und drei aus dem UV Norden nahmen an einer “Talentschmiede” teil, die erstmals angeboten wurde. Unter Anleitung erfahrener Boßler wie Hinne Brandt vom UV Steinburg (Feldboßeln), Sven Kleine und Stefan Flor vom UV Eiderstedt für Straßen- und Standboßeln wurden die verschiedenen Techniken vermittelt. Alles wurde per Video aufgezeichnet, so dass hinterher anschaulich gezeigt werden konnte, welche Fehler vorhanden sind, welche Unregelmäßigkeiten abgestellt werden sollten. Intensives Aufwärmtraining wurde gelehrt.

Ziel der Veranstaltung, so “Ideenvater” Klaus-Jürgen Lorenzen, sei es, Einblicke in die verschiedenen Boßeltechniken zu erhalten, den gesunden Ehrgeiz untereinander in Verbindung mit der Pflege der Gemeinschaft zu fördern, das Erlernte im Verein zu verbreiten und als großes Fernziel einmal die Möglichkeit zur Teilnahme an Europameisterschaften zu haben. Viele helfende Hände waren an diesem Wochenende tätig, besonders zu erwähnen seien jedoch Fiete Clausen aus Koldenbüttel, der wohl mit dem wenigsten Schlaf auskommen musste, da er die Nachtwache hatte und ein Sack Flöhe leichter zu hüten wären, so UV-Jugendwart Michael Schepat.

Zum Abschluss erhielten alle ein T-Shirt mit dem Aufdruck “Talentschmiede” sowie “Boßeln macht Spaß”. Teilnehmer waren vom BV Eiderbund: Dennis Petersen und Christoph Meister, vom BV Garding: Andreas Schau, vom BV Heverbund: Sven Holdack, vom K-Bund: Tim Burmeister, Nils Geertsen und Jannick Widderich, vom BV Koldenbüttel: Mathias Kettenbeil, Daniel Koch, Marcel Holst, Piet Martens und Janosch Bazan, vom BV St.Peter-Ording: Dennis Niehus, vom BV Tetenbüll: Jan-Torben Gloe, vom BV Tating: Mirco Rönnau und Tjark Hartwig und vom BV Simonsberg: Johannes Brandt und Matthias Bahnsen.